Kreativtherapeutische Abendseminare in Göttingen 2016

Die Abendseminare bieten die Möglichkeit, sich mit Mitteln kreativer Therapie mit einem persönlichen Thema zu beschäftigen und auf Entdeckungsreise zu gehen. Gleichzeitig sind sie eine Einführung in die Arbeitsweisen leiborientierter Kunst-, Tanz- und Bewegungstherapie bzw. Musiktherapie.


Abendseminar 4: Nele Langeheine
Kunsttherapie

Das Verwandlungsbild und der Weg aus der Überforderung

Sie kennen aus manchen Phasen Ihres Lebens das Gefühl, überfordert zu sein. Unsere Erfahrung sagt: Überforderung kann nie als Ganzes abgeschafft werden, sondern muss, um verwandelt werden zu können, in Teile zerlegt werden. Mit Hilfe der kunsttherapeutischen Methode des Verwandlungsbildes ist dies möglich.


Abendseminar 5: Nele Langeheine
Kunsttherapie 

Vom Schämen und Beschämtwerden

Es gibt verschiedene Arten der Scham, vom Ausgelacht- und Beschämtwerden bis zur natürlichen Scham als Schutz der Intimität. So unterschiedlich wie die Scham, so vielfältig das Leiden vieler an der Scham. In diesem Abendseminar wird der Scham nachgegangen und werden Wege des Umgangs mit der Scham aufgezeigt und mit kreativ-therapeutischen Methoden erfahrbar.

Abendseminar 6: Nele Langeheine
Kunsttherapie

Vom Trauern und Loslassen

Trauern ist das Gefühl des Loslassens. Trauer kann erleichtern, sie kann aber auch quälen, wenn Menschen in ihr feststecken und keinen Weg aus ihr herausfinden. In diesem Abendseminar wird ein kunsttherapeutischer Weg praktisch vorgestellt und praktisch erfahrbar, der darin unterstützt, solches Feststecken aufzulösen und Prozesse des Trauerns und Loslassens zu unterstützen.


Termine immer dienstags 18.00 -21.00 Uhr 

Abendseminar 4:              29.08.2017
Abendseminar 5:              31.10.2017
Abendseminar 6:              28.11.2017     

          
Die Abendseminare können auch einzeln gebucht werden         


Kosten pro Abend  15,- €
Ort: Martin-Luther- Str. 8, 37081 Göttingen
 
   

Anmeldung unter 0551- 5099401 
oder: kontakt-mit@nele-langeheine.de

 

zurück zur Übersicht